Weil Unternehmer im Handwerk mehr verdient haben

Die Menschen im Handwerk sind echt. Sie liefern eine Top-Leistung ab und sind mit Herz und Seele bei der Sache. Nur leider belohnen sich viel zu wenige Unternehmer auf Dauer mit dem verdienten Gegenwert. Es ist keine Seltenheit, dass ein Inhaber eines Handwerksbetriebes über Jahre hinweg gerade einmal so viel verdient, wie sein angestellter Arbeiter oder Geselle. Die andere Seite der Medaille bedeutet häufig wenig Sichtbarkeit am Markt, fehlende Perspektiven, Stagnation, getrübte Stimmung im Betrieb, ein ständiges Gefühl des “Hinterherlaufens” und wenig oder keine Zeit für Erholung und Privates. Kommt Ihnen davon etwas bekannt vor?

Die sales academy ist ein Unternehmens-Erfolgskonzept

Seit gut 10 Jahren begleitet Roland Schraut Unternehmer im Handwerk. Er musste akzeptieren, dass Weiterbildung in klassischen Formaten wie z.B. in Seminaren natürlich wichtig ist, aber nicht in ausreichendem Maße an dieser Grundsituation im Handwerk etwas verändert hätte. Ein paar Prozent Verbesserung wurden erreicht, aber das war ihm nicht genug! Aus dieser Unzufriedenheit heraus hat er das Konzept der sales academy entwickelt:

Die sales academy ist ein Mentoring-Konzept, also eine Unternehmer-Begleitung mit einer Laufzeit von einem Jahr. An sieben Tagen die über das Jahr verteilt stattfinden, treffen sich die Teilnehmer an einem zentralen Tagungsort. Der rote Faden, der sich inhaltlich durch diese Tage zieht, heißt ertragreicher verkaufen. Die Inhalte gehen jedoch weit darüber hinaus: Es ist ein Unternehmer-Entwicklungs-Programm: Es geht um Sie, um Ihre Gedanken, Ihre Ziele und Ihren Betrieb. Es geht um Ihre Mitarbeiter und darum wo und wie Sie Kunden empfangen.

Sie werden noch motivierter sein und bessere Ergebnisse erzielen

In der sales academy feilen sie an Ihrer Positionierung, prüfen inwieweit Sie Gewinn bringend kalkulieren und analysieren ob Sie am Markt mit Ihrem Betrieb überhaupt sichtbar sind. Und sie lernen, wie Sie sich noch erfolgreicher am Markt  zeigen können, auch wenn Sie selbst nichts mit Marketing am Hut haben. Wenn Sie langfristig mehr Ertrag erzielen wollen, müssen vorher wichtige Grundlagen geprüft, manchmal verändert oder neu geschaffen werden. Vor allem aber muss eines geschehen:

Veränderung! Und genau die geschieht mit Hilfe der sales academy: 

Nach jedem Seminartag gehen Sie mit einer riesigen Portion frischer Motivation und konkreten Aufgabenstellungen in den Betrieb zurück. Wie sich Ihre Situation vor Ort konkret gestaltet, analysiert Roland Schraut in einem halben Tag in Ihrem Unternehmen vor Ort. Mit diesem halben Tag ist es noch nicht getan: Wenn Sie als Teilnehmer/In der academy im Alltag, in Ihrem Betrieb Fragen haben, nutzen Sie die Möglichkeit des Telefoncoachings: Rufen Sie Ihren Mentor an und holen Sie sich den Profi als Sparringspartner dazu. Diese Zusammensetzung, dieses Konzept funktioniert – nachweisbar:

Die Erfolgswirkung ist vielfach nachgewiesen und sie hält an

An den zwei aktuellen academy-Standorten Tuttlingen und Hamburg haben sich 19 Teilnehmer schon nach den ersten beiden Treffen insgesamt mit 70.000 Euro Mehrertrag belohnt!

Das sind keine Ausnahmen oder Sonderfälle. Diese Entwicklung lernt jeder Teilnehmer zu Beginn in der sales academy kennen. Viel wichtiger ist jedoch, welche Wirkung dauerhaft erzielt wird.

Wie sieht es nach Ablauf der sales academy – also beispielsweise nach einem Jahr in den Betrieben aus. Hat sich dann tatsächlich etwas zum Positiven verändert was beibehalten werden kann. Konnten alte Verhaltensmuster aufgebrochen und neue Gewohnheiten gefestigt werden? Wird mit mehr Spaß am Leben tatsächlich auch mehr verdient? Ein academy-Teilnehmer hat diese Email dazu an die sales academy geschickt:

„Hallo Roland, im Anhang mein aktuelles Ergebnis. Ich bin darüber total happy und auch stolz. Das wollte ich gerade mal mit Dir teilen. Denn immerhin gibst Du mir super die Richtung vor.

Ich halte mich schon sehr streng an einige Dinge, manchmal dauerte es aber nur länger bis die Zusage vom Kunden kam. Aber sie kam! Dazu habe ich noch 20 Angebote zu machen, einen Vorlauf von 120.000 Euro netto, der abgearbeitet werden muss. Meine Jungs machen einen super Job und machen sich viele Gedanken wie sie selbst auch effektiver sein können. Und weißt Du was ich mache, um mich mal zu belohnen? Ich fahre einkaufen und kaufe mir den Anzug den ich morgen verdienen möchte. Deine Aussage, an der ich mich immer und immer wieder hoch ziehe.

Ok, ich kaufe eine Jacke und Hemd mit Jeans. Ich  glaube, das geht auch…..:-)

Das Betriebsergebnis dieses Tischlerunternehmens lautet in Zahlen: 21.000 Euro Gewinn Ende April 2016. Nun ist der Betrag für sich alleine betrachtet keineswegs außergewöhnlich. Er bekommt allerdings eine andere Bedeutung, wenn man das Vorjahr betrachtet. Da standen zum gleichen Zeitpunkt 28.000 Euro in der Auswertung – allerdings als Verlust!

Höchste Zeit, dass sich was gedreht hat. Finden Sie nicht auch?

7 Seminartage

1/2 Tag persönliches Coaching vor Ort

Praxisaufgaben

Telefoncoaching ganzjährig

Austausch in der Gruppe